Audiorezension: Ferdinand von Schirach: „Tabu“

Schirachs „Tabu“ ist eine Lebens-, eine Familien-, eine Liebesgeschichte, voller unerwarteter Wendungen. Sie kommt gänzlich unaufgeregt daher, selbst die großen Katastrophen im Leben von Sebastian werden beinahe karg beschrieben.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Cilla und Rolf Börjlind: „Die Springflut“

Eine schwangere Frau wird an der schwedischen Küste qualvoll ermordet. Der Fall wird erst nach 23 Jahren gelöst. Fast sechshundert Seiten dauert es bis zum Showdown und keine Seite davon ist langweilig, so Christine Westermann.

Recherche: , , , ähnliche Beiträge

Rezension: Anna Grue: „Die guten Frauen von Christianssund“

Eine ermordete Putzfrau und ein Privatdetektiv, der quasi aus Versehen zu einem solchen wird. Das sind die Zutaten für den Auftakt einer neuen, sehr erfolgreichen dänischen Krimireihe

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Pontus Ljunghill: „Der Mann im Park“

Ein Kommissar, der verzweifelt versucht, den Mord an einem achtjährigen Mädchen zu klären. Der Roman „Der Mann im Park“ führt die Leser ins Stockholm des Jahres 1928 und besticht durch Spannung und Melancholie.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Joël Dicker: „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“

Der Roman von Joël Dicker handelt von einem Schriftsteller, der wegen einer Schreibblockade seinen alten Professor aufsucht und dabei einen Mord aufklärt. Packende Urlaubslektüre, meint Christine Westermann.

Rezension: Max Wilde: „Schwarzes Blut“

Sehr blutig geht’s in „Schwarzes Blut“ zu, sogar verteufelt blutig. Geschrieben wurde er von Roger Smith, dessen harte Stories Krimifreunde schätzen, unter dem Pseudonym Max Wilde. Ein Trip zur Nachtseite der Seele.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Rose Gerdts: „Morgengrauen“

Eine Mordserie sorgt für Unruhe und Bestürzung in den Reihen der Bremer Kriminalpolizei. Das macht die Ermittlungen nicht gerade leichter. „Morgengrauen“ ist ein Kriminalroman über Schuld und Sühne.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Gianrico Carofiglio: „In der Brandung“

Nach einem Zusammenbruch sitzt Polizist Roberto beim Therapeuten. Stück für Stück werden die Puzzleteile seines bisherigen (Doppel-)Lebens zusammengefügt. Ein leiser Roman für einen Sommerabend.

Rezension: Eric Berg: „Das Nebelhaus“

Auf der Ostseeinsel Hiddensee ereignet sich ein schweres Verbrechen, bei dem drei Menschen ums Leben kommen. Zwei Jahre später beginnt eine Journalistin den rätselhaften Fall aufzuarbeiten.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Elisabeth Herrmann: „Das Dorf der Mörder“

Das „Dorf der Mörder“ steht irgendwo in Ostdeutschland. Dort ist vor 20 Jahren etwas passiert. Etwas, das noch heute einen Mord nach sich zieht. Einen – sagen wir mal – ziemlich eindrucksvollen Mord.

Rezension: Pete Dexter: „Paperboy“

Ein zum Tode Verturteilter, eine schöne Frau, ein ehrgeiziger Reporter und dessen kleiner Bruder sind die Protagonisten in Pete Dexters „Paperboy“. Ein mitreißend kaputter Roman noir vom Meister dieses Genres.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Dirk Kurbjuweit: „Angst“

Der nette Nachbar entpuppt sich als Stalker und terrorisiert eine Familie. Die ist hilflos: Was kann sie gegen den Psychopathen tun? „Angst“ ist eine Art Anti-Thriller, der einen doch spielend um den Schlaf bringt.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Åsa Larsson: „Denn die Gier wird euch verderben“

Sol-Britt, eine ältere Frau, die sich um ihren Enkel kümmert, wird mit einer Heugabel umgebracht. Rebecka Martinsson und Anna-Maria Mella setzen sich näher mit Sol-Britts Familienverhältnissen auseinander und stoßen auf verdächtig viele tödliche Unglücksfälle.

Artikel: Krimipreis für Fred Vargas

Die französische Schriftstellerin Fred Vargas ist in Nordrhein-Westfalen mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur 2012 geehrt worden.

Recherche: , ähnliche Beiträge

Rezension: Nadine Buranaseda: „Seelenschrei“

Seelische Abgründe und Gewaltfantasien sind das Thema von Nadine Buranasedas zweitem Roman „Seelenschrei“. Ein Duell zwischen einem jungen Kommissar und einem grausamen Triebtäter vor Bonner Kulisse.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Artikel zu Joanne K. Rowling: „Ein plötzlicher Todesfall“ (1)

Zahlreiche Beiträge in deutschsprachigen Medien (bitte jeweils draufklicken): Focus online, WDR 2, Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, Frankfurter Rundschau, Spiegel online, Tages-Anzeiger, Der Standard

Rezension: Don Winslow: „Kings of Cool“

„Kings of Cool“ ist nicht nur ein schneller, harter, spannender Thriller, sondern auch einer, der eine hochinteressante Geschichte erzählt. Don Winslows Roman ist großes Literatur-Kino, sagt WDR 2 Rezensentin Antje Deistler.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Melanie Lahmer: „Knochenfinder“

Gleich drei Krimis zum Thema Geocaching sind in den letzten Monaten erschienen. Einer hat seinen Tatort in NRW: „Knochenfinder“, das Krimidebüt der 37-järigen Autorin Melanie Lahmer aus Obersetzen im Siegerland.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Susanne Staun: „Totenzimmer“

„Totenzimmer“ von Susanne Staun ist der erste Band in der Krimiserie um die Rechtsmedizinerin Maria Krause, ein echter „Feelbad-Thriller“. Über dieses Buch wird noch diskutiert werden, sagt Buch-Expertin Antje Deistler.

Rezension: Sabine Trinkaus: „Schnapsleiche“

Einen Haufen Kurzkrimis hat Sabine Trinkaus bisher geschrieben. Jetzt stellt die Autorin aus Alfter bei Bonn ihren ersten Roman vor. „Schnapsleiche“. Die Geschichte spielt im Bad Godesberger Villenviertel.

Rezension: Gisa Pauly: „Küstennebel“

Regionalkrimis gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Autorin Gisa Pauly lässt ihre Hauptfiguren da vorkommen, wo es beides gibt, Sand und Meer. Sylt ist also der Lieblingsort von Gisa Pauly.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Tana French: „Schattenstill“

Nur ein paar Familien, die es sich nicht leisten können wegzuziehen, leben in Brianstown noch. Das ist schon gruselig genug, aber eine dieser Familien werden eines Tages ermordet. Ein Fall für Detective Mike Kennedy von der Dubliner Polizei.

Recherche: , , ähnliche Beiträge