CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Im neuen CrimeMag bespricht Alf Mayer James Carlos Blakes „Das Böse im Blut“, Carlos spricht über die Folgen der Wahl, Elly Bösl kümmert sich um einen Klassiker der russischen Sci-Fi: Jewgenis Lukins „Unter dem Räubermord“ und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Dieses Mal: Alf Mayer hat Robert Wilson interviewt und seinen neuen Roman „Stirb für mich“ einlässlich analysiert, Hochkultur bei Carlos, Elly Bösl ist begeistert von Rob Reids Roman „Galaxy Tunes“ und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Michael Robotham beschreibt, warum er den Roman „Sag, es tut Dir leid“ schreiben wollte und musste; Carlos hat in seinen Archiven gestöbert; Elly Boesl amüsiert sich blendend mit dem Meta-(SF-)Roman – „Redshirts“ von John Scalzi und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Thomas Adcock zieht in seiner USA-Analyse eine klare Linie vom Lone Ranger zu Obamas Syrien-Politik; Carlos reagiert auf den täglichen Irrsinn, Thomas Backs hat sich mit Hanno Parmentier über den Massenmörder Peter Kürten unterhalten und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Dieses Mal: Jerome Charyn im Interview mit Dirk Schmidt, Carlos erschüttert uns mit  seinem verkannten Hauptwerk, Zoë Beck kommentiert eine seltsame Statistik, Thomas Wörtche hat sich „Brassaï“ von Sylvie Aubenas und Quentin Bajac angeschaut und und und.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Diesmal mit einem Nachruf für Elmre Leonard von Alf Mayer, Thomas Wörtche bespricht „Schwarzes Blut“ von Max Wilde, Peter Münder treibt sich mit Sam Eastlands „Roter Sarg“ im Stalinismus herum und vieles mehr.

Recherche: , , , , , , ähnliche Beiträge

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

In der aktuellen Ausgabe beschreibt Thomas Adcock, was aus Motown geworden ist, Alf Mayer bespricht Dominik Bernets „Das Gesicht“, Thomas Wörtche widmet sich „21:37“ von Mariusz Czubaj, Joachim Feldmann hat Dror Mishanis „Vermisst“ gelesen und einiges mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

In der aktuellen Ausgabe präsentiert Alf Mayer ein Porträt von William T. Vollmann, Carlos denkt über Glück nach, Thomas Adcock analysiert das amerikanische Justizsystem, Joachim Feldmann bespricht Galbraiths/Rowlings „The Cuckoo’s Calling“ und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Diesmal mit einem Essay von Thomas Adcock über zunehmend problematische Tendenzen in der US-Amerikanischen Politik und Gesellschaft, Carlos‘ Kolumne, dem sechsten Teil von Alf Mayers literarischer Sauftour und vielem mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Dieses Mal mit Glückwünschen von Tobias Gohlis und Thomas Wörtche  für Literaturwissenschaftler, Kritiker und „Impresario“ Jochen Vogt zu dessen 70. Geburtstag, Carlos‘ Kolumne, dem fünften Teil von Alf Mayers literarischer Sauftour und noch viel mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Die aktuelle Ausgabe des CrimeMag mit einer literarischen Collage zu  F. Scott Fitzgeralds „Der große Gatsby“ von Frank Göhre, ein „Who is Who“ von Carlos, Alf Mayer macht sich Gedanken über die Waldläufer-Erzählung als Archetyp des Kriminalromans und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Zoë Beck berichtet von der re:publica 13, Carlos war ausgerechnet bei Amazon, Alf Mayer präsentiert den dritten Teil seiner kleinen Kulturgeschichte von Crime und Alk, Peter Münder bespricht den neuen Hunkeler-Roman von Hansjörg Schneider und vieles mehr.

Nachruf: Lutz Schulenburg ist tot

Er hatte immer ein Päckchen Tabak und einen Stift in der Brusttasche. Nachruf auf Lutz Schulenburg, Verleger der Edition Nautilus.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Zoë Beck hat sich das Phänomen „Frauenspannung“ angeschaut, Alf Mayer äußert sich zu Saufen, Dröhnungen und Prohibitionen in der Kriminalliteratur, Frank Göhre war in Marrakesch auf den Spuren von Genet, Burroughs, Glauser und anderen und noch viel mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Die aktuelle Ausgabe des CrimeMag präsentiert Ulrich Nollers Bericht von der Tagung „Krimis Machen 1“, den letzten Teil von Carlos‘ „Kanarischer Trilogie“, Alf Mayers Rezension von Ross Thomas‘ „Dämmerung in Mac’s Place“ und vieles andere mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Im neuen CrimeMag befragt Jan Karsten Thomas Wörtche und Tobias Gohlis zum Symposion „Krimis machen I“, das Ende dieser Woche stattfindet. Carlos präsentiert den zweiten Teile seiner Kanarischen Trilogie, Alf Mayer lobpreist Robert B. Parker und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Für das neue CrimeMag hat Peter Münder eine Hommage an Christopher G. Moore verfasst, Carlos präsentiert den ersten Teil seiner „Kanarischen Trilogie“, Andrew Brown mit der zweiten Miniatur aus dem Süd-Sudan und noch viel mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Im neuen CrimeMag bespricht Thomas Wörtche Sara Grans neuen Roman „Das Ende der Welt“, Carlos urlaubt im Süden, Andrew Brown präsentiert die erste von zwei Momentaufnahmen, Henrike Heiland hat sich „Field of Blood“ angeschaut und vieles mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

In der Leipziger-Buchmessenkompaktausgabe widmet sich Ulrich Noller den komischen Krimis mit „Migrationshintergrund“, Carlos ist politisch sehr unkorrekt, Christiane Geldmacher bespricht Bettina Raddatzs „Die Kanzlerkandidatin“ und und und.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Im neuen CrimeMag präsentieren Giancarlo De Cataldo und Tobias Gohlis vorab das Nachwort zu De Cataldos neuem Roman „Der König von Rom“, Thomas Wörtche bespricht Elmore Leonards neuen Roman „Raylan“ und noch viel mehr.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Zoë Beck räumt ein bisschen in der Amazon-Debatte auf, Carlos zieht einen Schlussstrich unter das Kapitel Ratzinger-geht-aufs-Altenteil, Alf Mayer widmet sich „Black’s Game – Kaltes Land“ von Óskar Thòr Axelsson und vieles andere.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Die aktuelle Ausgabe des CrimeMag bietet Su Turhan im Interview mit Ulrich Noller, Alf Mayers Besprechung eines Klassikers: Jeremy Benthams essentielles Buch „Panoptikum“ von 1787, Henrike Heilands Auseinandersetzung mit Christopher Brookmyre u.v.a.