Service: KrimiZEIT-Bestenliste Oktober 2013

Neu dabei und gleich an der Spitze der KrimiZEIT-Bestenliste ist im Oktober „Unter dem Auge Gottes“ von Jerome Charyn. Außerdem neu dabei ist „Stirb für mich“ von Robert Wilson. Zum vierten Mal steht Patrícia Melo mit „Leichendieb“ auf der Liste.

Recherche: , , , , ähnliche Beiträge

Gespräch: KrimiZEIT-Bestenliste Oktober 2013

Tobias Gohlis, Sprecher der Jury der KrimiZEIT-Bestenliste, stellt im Gespräch die Bücher der KrimiZEIT-Bestenliste September 2013 vor. Im Oktober neu dabei sind “Unter dem Auge Gottes“ von Jerome Charyn und „Stirb für mich“ von Robert Wilson.

Recherche: , , , ähnliche Beiträge

Rezension: C.S. Forester: „Tödliche Ohnmacht“

Man stelle sich vor, Miss Marple oder Harriet Vane, Lord Peter Wimseys Gattin, redeten von Verhütungsmitteln. Shocking! Die Leserinnen von Agatha Christie und Dorothy Sayers ließen die Teetassen fallen.

Nachwort von Tobias Gohlis zu Jerome Charyns: „Das Isaac Quartett“

„Blue Eyes“, 1974. „Marilyn the Wild“, 1976. „Patrick Silver“, 1976. „Secret Isaac“, 1978. Vier Bücher, die die Welt der Kriminalliteratur veränderten. Nach Deutschland kamen sie mit sieben („Secret Isaac“) bis neun Jahren („Blue Eyes“) Verspätung.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Jerome Charyn: „Unter dem Auge Gottes“

Ein grandioses Buch, mit allem, was wir an Charyn lieben: die auch mit detektivischen Mitteln nicht mehr auflösbare Verquickung von Stadtgeschichte, Gossip und Mythos, die dubiosen, schillernden Figuren, das wilde Flackern der Emotionen.

Rezension: Wolfram Fleischhauer: „Schweigend steht der Wald“

Das ist ein sehr deutsches Buch. Das bedeutet: Es ist ernsthaft, es ist politisch korrekt, und es ist brav. Man kann es als Schulbuch empfehlen. Der Wald steht im Zentrum. Der deutsche Wald. Nicht nur im Titel, der an der Deutschen Lieblingsliederinnert.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Service: KrimiZEIT-Bestenliste September 2013

Unverändert vorne: “Zügellos” von Dominique Manotti. Neu dabei sind „Täuscher“ von Andrea Maria Schenkel, „Joyland“ von Stephen King, „Die Rückkehr“ von Carsten Stroud, „Tödliche Ohnmacht“ von C. S. Forester und „Manhattan Fever“ von Walter Mosley.

Gespräch: KrimiZEIT-Bestenliste September 2013

Tobias Gohlis, Sprecher der Jury der KrimiZEIT-Bestenliste, stellt im Gespräch die Bücher der KrimiZEIT-Bestenliste September 2013 vor. Auch im September an der Spitze: “Zügellos” von Dominique Manotti. Fünf Krimis sind neu dabei.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Roger Hobbs: „Ghostman“

Hin und wieder versucht es ein junger Autor, in die Fußstapfen des großen Richard Stark zu treten, der in seinen Parker-Romanen noch ein vielleicht letztes Mal den einsamen, utilitaristischen Verbrecher als Fachkraft  für Raub und Überfall verewigt hat.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Gespräch: KrimiZEIT-Bestenliste August 2013

Tobias Gohlis stellt im Gespräch die Bücher der KrimiZEIT-Bestenliste Mai 2013 vor. Die Bestenliste wird von dem Kriminalroman „Zügellos“ von Dominique Manotti angeführt. Neu auf der Krimizeit-Bestenliste August sind insgesamt fünf Titel.

Recherche: , ähnliche Beiträge

Service: KrimiZEIT-Bestenliste August 2013

An der Spitze der KrimiZEIT-Bestenliste August 2013 finden Sie ganz frisch
„Zügellos“ von Dominique Manotti. Außerdem neu dabei u.a. „Der katholische Bulle“ von Adrian McKinty, „Vermisst“ von Dror Mishani und „Empty Mile“ von Matthew Stokoe.

Recherche: , , , , , ähnliche Beiträge

Rezension: Stephen Dobyns: „Das Fest der Schlangen“

“Hör auf!” ist das letzte Wort im Buch. Pure Leserprovokation. Dieser Stephen Dobyns weiß, dass – der Ankündigung zum Trotz, alles werde bald enden – niemand aufhören will, weiterzulesen, und doch ist Schluss.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Service: KrimiZEIT-Bestenliste Juni 2013

Im Juni neueingestiegen und gleich auf den ersten Platz ist Patrícia Melos „Leichendieb“. Außerdem neu dabei sind auf Platz 7 „Vater. Mörder. Kind.“ von Giampaolo Simi sowie auf Platz 9 „Flesh & Blood“ von Mark Peterson.

Recherche: , , , , , ähnliche Beiträge

Gespräch: KrimiZEIT-Bestenliste Juni 2013

Tobias Gohlis stellt im Gespräch die Bücher der KrimiZEIT-Bestenliste Juni 2013 vor. Die Bestenliste wird vom Neueinsteiger „Leichendieb” von Sara Gran angeführt. Neu auf der Krimizeit-Bestenliste Mai sind insgesamt drei Titel.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Sara Gran: „Die Stadt der Toten“

„Die Stadt der Toten“ ist Sara Grans erster Band mit der Über-Ermittlerin Claire de Witt, der „beste Privatdetektivin der Welt“. Mit ihr schlägt Sara Gran ein neues Kapitel der Kriminalliteratur auf.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Robert Hültner: „Am Ende des Tages“

Paul Kajetan, vor Jahren unehrenhaft entlassen als Inspektor der Kriminalpolizei, fasst wieder Mut. Die Nazis wirken angeschlagen, sie mussten ihren Parteitag absagen, und auch in der völkisch verseuchten Münchner Polizeidirektion weht frischer Wind.

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Dieses Mal mit Glückwünschen von Tobias Gohlis und Thomas Wörtche  für Literaturwissenschaftler, Kritiker und „Impresario“ Jochen Vogt zu dessen 70. Geburtstag, Carlos‘ Kolumne, dem fünften Teil von Alf Mayers literarischer Sauftour und noch viel mehr.

Kolumne: Dunkelkammer

Der Autor Olen Steinhauer erzählt in „Die Spinne“ von einem Agenten, der wie ein moderner Odysseus verzweifelt nur noch den Weg nach Hause sucht. Buchjournal-Kolumnist Tobias Gohlis empfiehlt diesen besonderen Spionage-Thriller.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Olen Steinhauer: „Die Spinne“

Der dritte Band der Tourismus-Trilogie liest sich wie der Politthriller von morgen: Erst mit den Thrillern Olen Steinhauers sind wir Leser in Post-Le Carré-Land angekommen, in der neuen Unübersichtlichkeit nach dem 11. September.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Nachruf: Lutz Schulenburg ist tot

Er hatte immer ein Päckchen Tabak und einen Stift in der Brusttasche. Nachruf auf Lutz Schulenburg, Verleger der Edition Nautilus.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Gespräch: KrimiZEIT-Bestenliste Mai 2013

Tobias Gohlis stellt im Gespräch die Bücher der KrimiZEIT-Bestenliste Mai 2013 vor. Die Bestenliste wird von dem Kriminalroman „Das Ende der Welt“ von Sara Gran angeführt. Neu auf der Krimizeit-Bestenliste Mai sind insgesamt vier Titel.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

CrimeMag: Artikel und Rezensionen zur Kriminalliteratur

Im neuen CrimeMag befragt Jan Karsten Thomas Wörtche und Tobias Gohlis zum Symposion „Krimis machen I“, das Ende dieser Woche stattfindet. Carlos präsentiert den zweiten Teile seiner Kanarischen Trilogie, Alf Mayer lobpreist Robert B. Parker und vieles mehr.