Rezension: William Boyd: „Eine große Zeit“

In Boyds neuem Roman geht es erneut um die Welt der Spione. Nach einer hypnotischen Reise in die Vergangenheit des Schauspielers und unfreiwilligen Agenten Lysander Rief führt Boyd den Leser durch die Schützengräben und Wirrungen des Ersten Weltkriegs.

Recherche: , ,