Rezension: Horst Eckert: „Die Festung“

Kommissar Thann liest keine Krimis, sondern greift gelegentlich lieber zum Weinbrand. „So bin ich nicht“, hörte der  Autor Horst Eckert von echten Polizisten, die vor Drucklegung seines Buches als erste Kritiker den Stoff auf Realitätsnähe prüften.

Recherche: , ,