Rezension: Claudia Brockmann: „Warum Menschen töten – eine Polizeipsychologin ermittelt“

Was in den Köpfen von Tätern vor sich geht, fasziniert uns. Es erscheinen seit einigen Jahren Bücher mit realen Kriminalfällen. Nun legt Polizeipsychologin Claudia Brockmann ihren Blickwinkel auf fünf Kriminalfälle vor.

Rezension: Jennifer Egan: „Black Box“

Mit ihrem letzten Roman „Black Box“ wagte die Schriftstellerin ein Experiment. Er erschien zuerst nicht als Buch, sondern über einen Twitter-Feed: Vor einem Jahr veröffentlichte sie den Roman über einen Twitter-Account der Zeitschrift „The New Yorker“.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Franz Hohler: „Gleis 4“

Franz Hohler, der Spezialist für Surreales und Unheimliches, bleibt in seinem neuen Roman „Gleis 4“ auf dem Boden der Wirklichkeit. Das Buch liest sich wie ein Krimi – mit unerwarteter Wendung.

Recherche: , , ähnliche Beiträge

Rezension: Christian Schünemann und Jelena Volić: „Kornblumenblau“

Der Krimi „Kornblumenblau. Ein Fall für Milena Lukin“ gibt Einblicke in die serbische Geschichte und Kultur. Es ist eine Geschichte zwischen Realität und Fiktion rund um einen Mordfall – harte Kost, die irritiert und zum Nachdenken bewegt.

Rezension: Achim Parterre: „Tschüss zäme! Ein Dorfkrimi“

Gäziwil wird kriminell: eine vergnügliche berndeutsche Dorfposse — Ein Mord im Dorf. Doch wer hat den alten Ramseier umgebracht? „Tschüss zäme“ von Achim Parterre ist Groteske und Krimi zugleich. Ein bodenständiges und witziges Leservergnügen.

Podcast: Krimis – die lukrative Seite von Verbrechen und Mord

Fast jedes dritte Buch im deutschen Sprachraum ist ein Kriminalroman. Krimis boomen schon seit Jahren. Dazu ein Gespräch mit Thomas Wörtche.

Podcast: Der Krimi – ein Gespräch mit Mitra Devi und Sunil Mann

Kaum eine Literaturform ist beliebter als der Kriminalroman. Warum ist das so? Worin liegt der Reiz des Krimis für den Autor und für den Leser? Gespräch mit zwei Krimiautoren.

Recherche: , , , ähnliche Beiträge

Artikel: Wenn es in der Realität nur so einfach wäre

Können Anwälte oder Polizisten überhaupt Krimis lesen, ohne sich dauernd zu nerven? Markus Melzl über Realität und Fiktion in TV-Krimis und Kriminalromanen.

Recherche: , ähnliche Beiträge

Videobeitrag: „Literaturclub“ Plus: Krimis? Ja, gerne.

Die Kritiker des „Literaturclubs“ plaudernaus dem Nähkästchen. Ein persönlicher und heiterer Blick in die Lesebiografien der Kritikerrunde – diesmal zum Thema Krimi.

Recherche: , , , ähnliche Beiträge

Artikel: Die Epoche des Misstrauens zwischen zwei Buchdeckeln

Ein Meisterwerk von John Le Carré erscheint in neuer Übersetzung: Die Faszination am großen Spionageroman „Der Spion, der aus der Kälte kam“ ist auch 50 Jahre nach der Erstveröffentlichung ungebrochen.

Rezension: Borwin Bandelow: „Wer hat Angst vorm bösen Mann?“

Menschen foltern, entführen, vergewaltigen, morden – aber weshalb? Der deutsche Psychaterund Angstforscher Borwin Bandelow vermutet in seinem neuen Buch „Wer hat Angst vorm bösen Mann?“ den Ursprung des Bösen in der menschlichen Hirnchemie.

Recherche: , , ähnliche Beiträge