Rezension: Dirk Kurbjuweit: „Angst“

In Zeitungsinterviews und Talkshows hat sich Dirk Kurbjuweit dazu bekannt, dass der Inhalt seines Romans „Angst“ auf einer selbst erlebten, rund zehn Jahre zurückliegenden Geschichte beruhe. Was, fragt man sich, hat der Mann erfunden? Wie nah ist er seinem Helden wirklich?

Recherche: , ,